Im Jahr 1966

Bau der Messehalle Klagenfurt



WOODY Login

Als registrierter WIEHAG Partner können Sie WIEHAG BSH-Produkte und Tragsysteme sofort online kalkulieren und bestellen.

 

Meilensteine der WIEHAG Geschichte

1849 - Firmengründung
Josef Wiesner lässt sich als Zimmermeister in das Zunftbuch in Altheim eintragen.

1911 - Erste maschinelle Säge
Inbetriebnahme der ersten maschinellen Säge, ein Vollgatter der Firma Esterer aus Altötting.

1921 - Wiesner Hager
Rudolf und Sebastian Hager übernehmen den Betrieb, der nun unter dem Namen Wiesner-Hager geführt wird. Sie vergrößern den Betrieb und erweitern ihn um die Herstellung von Sitzmöbeln und Tischen. Wiesner-Hager entwickelt sich zum größten Hersteller in Österreich in diesem Bereich.

1939 - 1945 - Liegestühle für Feldlazarette
Wiesner-Hager produziert in Tausender-Serien neben Stühlen und Hockern auch Liegestühle für Feldlazarette und Schlittenboote (Bootsakia).

1953 - Grundlage für Holzleimbau
Zukauf einer Lizenz für die Herstellung von DSB-Trägern (Dreieckstrebenbau-Träger) - die Grundlage für den heutigen Holzleimbau. Kostenvorteile dieser Bauweise bieten die Möglichkeit, Aufträge in größerer Entfernung erfolgreich anzubieten (Dachkonstruktionen in Salzburg, Linz, Steyr, Wels, Wien).

1957 - Erster Großauftrag
WIEHAG feiert die Errichtung des 100. DSB-Dachstuhlauftrages und erhält den 1. Großauftrag in der Bundeshauptstadt Wien.

1960 - 3-Schicht-Schalungsplatten
1960 wurde mit der Produktion von 3-Schicht-Schalungsplatten begonnen, 1958 mit der Produktion von Kämpstegträgern.

1964 - Weltausstellung in New York
Bau des von Gustav Peichl geplanten Österreich-Pavillons auf der Weltausstellung in New York, Produktion von Hetzer-Trägern sowie Inbetriebnahme einer Biomasse-Kraftzentrale zur Erzeugung von Strom und Wärme.

1966 - Messehalle Klagenfurt
WIEHAG errichtet mit einer Pionierleistung die neue Klagenfurter Messehalle mit einer freien Spannweite von fast 100 Metern, bei einer Schneelast von 200 kg/m2.

1984 - 5. Generation Erich und Markus Wiesner
Die 5. Generation, Dr. Erich Wiesner und sein Cousin DI Markus Wiesner, tritt in das Unternehmen ein.

1988 - Neues 3-Schicht-Plattenwerk
Inbetriebnahme eines neuen 3-Schicht-Plattenwerkes mit einer Kapazität von über einer Million Quadratmetern.

1991 - Aufteilung WIEHAG und Wiesner Hager
Aufteilung der Wiesner Hager KG in die Firmen WIEHAG (Holzbau, Schalung, Bau) und Wiesner-Hager Möbel. Dr. Erich Wiesner übernimmt als Mehrheitseigentümer die Geschäftsführung der WIEHAG-Gruppe.

1999 - Europas größtes Holzleimbauwerk
Großinvestition in den Aufbau des modernsten Holzleimbauwerkes in Europa, unter Einsatz neuester Technologien, wie maschinelle Festigkeitssortierung, erstes CNC-Pressbett für Trägerlängen bis zu 50 Metern.

2001 - Großflächenelemente für Dach und Wand
Beginn des Aufbaus der Produktion für die Fertigung von Großflächenelementen für Dach und Wand.

2008 - Top Schalungsplatte
Inbetriebnahme einer neuen Formatierungs- und Ausfertigungsstraße für die WIEHAG TOP Schalungsplatte mit PU-Kantenversiegelung.