Meilensteine im Ingenieurholzbau

Die Meilensteine im Überblick – von 1849 bis in die Gegenwart

 

1849
Beginn einer Erfolgsgeschichte

Firmengründer Josef Wiesner lässt sich als Zimmermeister in das Zunftbuch in Altheim eintragen.

 

1911
Einen Schritt voraus

Der zu diesem Zeitpunkt reine Zimmerei- und Baubetrieb erwirbt die erste maschinelle Säge und führt Aufträge jeglicher Art in der näheren Umgebung aus.

  

1921
Vom Gewerbe zur Industrie

1921 übernehmen Rudolf Wiesner und Sebastian Hager das Unternehmen, welches nun unter dem Namen Wiesner-Hager geführt wird. Sie vergrößern den Betrieb und erweitern ihn um die Herstellung von Sitzmöbeln und Tischen. Wiesner-Hager entwickelt sich zum größten Hersteller in Österreich und stattet in den kommenden Jahrzehnten zahlreiche Haushalte, Schulen, Kinos und Konzertsäle aus.

  

1953
Meilenstein für den Holzleimbau

Die Bausparte des Betriebes begibt sich mit dem Erwerb einer Lizenz für die Herstellung von DSB-Trägern (Dreieckstrebenbau-Träger) sowie dem Einsatz hochwertigem Ingenieurswissens in die nächste Runde und bildet die Grundlage für den heutigen Holzleimbau!

Von nun an werden Dachkonstruktionen aus Altheim nach ganz Österreich geliefert.

  

1964
Let's go overseas!

Der von Gustav Peichl geplante Österreich-Pavillon auf der Weltausstellung in New York wird von unseren Bauingenieuren konstruiert und nach Übersee verschifft.

  

1966
Pionierleistung in Klagenfurt

Wiesner-Hager konstruiert die neue Klagenfurter Messehalle mit einer erstmals freien Spannweite von fast 100 Metern bei einer Schneelast von 200 kg/m2

Mit dieser bahnbrechenden Ingenieursleistung entwickelt sich die Altheimer Firma zu einem Pionier im Holzbau.

 

1991
Die WIEHAG GmbH entsteht

Die Wiesner Hager KG wird von der neuen Eigentümergeneration in die Firmen WIEHAG und Wiesner-Hager Möbel aufgeteilt.

Dr. Erich Wiesner übernimmt als Mehrheitseigentümer die Geschäftsführung der WIEHAG-Gruppe in der 5. Generation.

 

1999
Europas größtes Holzleimbauwerk

Großinvestition in den Aufbau des modernsten Holzleimbauwerkes in Europa unter dem Einsatz neuester Technologien wie der maschinellen Festigkeitssortierung und dem ersten CNC-Pressbett für Trägerlängen bis zu 50 Metern.

 

2001
Ausbau der Elementefertigung

Das Werk wird erneut vergrößert und für die Produktion von Großflächenelementen für Dach und Wand ausgestattet.

 

ab 2001
Spreading Your Ideas 

WIEHAG geht bei europäischen Großbauprojekten in die Offensive und dringt in die Domäne des Stahlbaus vor. 2001 und 2002 werden die Eislaufhalle in Erfurt sowie die Neue Messe Karlsruhe mit den bis dato größten freien Spannweiten aus Holz errichtet. Mit dem Elm Park stellt sich 2007 die Hybridbauweise aus Holz, Glas und Stahl unter Beweis. 2010 wird in Garmisch-Patenkirchen ein mehrgeschossiger Bürobau gefertigt.

 

ab 2014
Next Level Engineering:
Internationaler Architekturbau

WIEHAG entwickelt und konstruiert international renommierte Architekturbauten wie die Canary Wharf Crossrail Station London (Foster+Partners) und die Macallan Whiskey Destillerie Schottland (Rogers Stirk Harbour + Partners)

 

2015
Schweighofer Prize
Hauptpreis Dr. Erich Wiesner

 

Dr. Erich Wiesner gewinnt den Hauptpreis für sein Lebenswerk als Leiter von Europas führendem Holzbaubetrieb und Vorkämpfer für die Holzindustrie.